Bruder A.

adolf1.jpgReiner Zufall, dass ein alter Spiegel mit einem Artikel über Hitlers Leibfotografen Walter Frentz neben dem Büchlein von Martin Walser zu liegen kam. Aber auffällig ist die Ähnlichkeit ja schon. Was will uns Walser, der das Buch links zusammenstellte, damit symbolisieren? Wurde da vor Jahren schon begonnen, eine weitere Zwiebel zu schälen? Ich hätte da schon einen Titelvorschlag: Deutschland, Deine Flakhelfer.
Übrigens, das Bild ist von Pablo Picasso. Was will uns das nun wieder sagen?

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.