Bombige Biografien

Wer hätte das gedacht? Auch Generäle und amtierende Präsidenten haben nebenher Zeit für ihre Autobiografie. So zum Beispiel Pervez Musharraf. Der Cheffe von Pakistan hat seine Autobiografie unter dem Titel “In the Line of Fire” jetzt in seiner Amtszeit herausgebracht. Und das ist durchaus große Politik, denn er schreibt, er sei von den USA bedroht worden. Würde Pakistan sich nicht am “Kampf gegen den Terror” beteiligen, so würde es “in die Steinzeit zurückgebombt” werden.
Die meisten Politiker warten ja mit dem Ghostwriting Schreiben ihrer Autobiografie, bis sie aus dem Amt geschieden sind. Und das ist auch gut so. Auf Angela Merkels “Mein Leben mit Münte” kann ich noch ein Weilchen warten…

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.