Biographie-Künstler

Als Biograph sollte man auch die Träume und Wünsche des Erzählers niederschreiben. Lässt man sich selbst als Biograph zu Werbezwecken belobhudeln porträtieren, kann einem das natürlich ebenso passieren. Ein Autor, der von sich behauptet, dass Kollegen ihn auch als “Biographie-Künstler” bezeichnen würden, muss eine schlimme Kindheit gehabt haben. Naja, als nächstes kommt dann das (Luft-)Schloss zum biographischen Residieren. Der Garten sollte aber bittschön groß genug sein, damit das Mausoleum noch Platz hat.


Ein Kommentar zu “Biographie-Künstler”

  1. -> Biografieblog Startseite » Blog Archive » GRÖBAZ, 21 Karat, billig abzugeben . . . -> Biografie | Biografie schreiben | Biographische Dienste | Ronald Decker
    Februar 7th, 2009 12:16
    1

    […] Ich habe es ja kommen sehen. Wer mit und an der Biografie anderer Menschen arbeitet, tut dies letztlich auch in Hinblick auf die eigene. Davon nehme ich mich nicht aus und es ist menschlich. Zu verstehen, wie Andere die Welt sehen und erlebt haben, kann sehr bereichernd sein. Oder bizarr. […]

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.