Zum Muttertag

Kleine Posse, die gerade noch irgendwieeee in dieses Themenblog passt: Muttertag auf Baden-Württembergisch. Die hiesigen Blumenläden dürfen am Sonntag, da auch noch Pfingsten, nicht öffnen. Daran ist ausnahmsweise, so man den Medien Glauben schenken mag, nicht unser Oettili schuld, sondern sein Fraktionschef Stefan Mappus, der das Öffnungsverbot den Kirchen zuliebe durchdrückte. Nun gibt es aber dennoch einen ziemlichen Flickenteppich. In einigen Kommunen dürfen die Läden doch öffnen - zum Beispiel in Kurorten. Und (jetzt kommt´s): in Wallfahrtsorten. Arggh.
Wer eh nicht an Wallfahrts- und Kurlosen Orten wohnt, und seine Mutter nicht nur mit schnellvergänglichen Bioprodukten würdigen will, dem empfehle ich natürlich das Schenken einer Biografie. Kann man nix mit falsch machen.

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.