Spiegel Special “Biografien & Co.” erschienen

Ergänzend zu Ronalds Ankündigung vom 26. September kann man sagen: interessantes Heft! Im Startartikel “Das Dilemma der Biografen” wird unter dem Abschnitt “Jedermann-Autobiografien” die wachsende Privatbiografien-Szene kurz umrissen. Als professionelle Anbieter namentlich genannt werden einzig Rohnstock Biografien und das Biographiezentrum.

2 Kommentare zu “Spiegel Special “Biografien & Co.” erschienen”

  1. Ronald Decker
    Oktober 2nd, 2007 22:42
    1

    Womit der Spiegel, wie ich häufig schon erwähnte, erneut seine mangelnde journalistische Qualifikation und Recherche offenlegte. Immmerhin muss man ja schon dankbar sein, dass der Verfasser des Spiegelbeitrags wenigstens nicht, wie sonst üblich, nur die Chefautobiografikerin gefunden hat, sondern auch das Biographiezentrum dazu. Was dessen Titulierung als “Kollektiv” angeht, hat sich der Autor nur an den Texten der Homepage orientiert. Journalismus 2.0 eben.

  2. Andreas Mäckler
    Oktober 3rd, 2007 19:06
    2

    Nun ja, wobei “Kollektiv” - lt. Duden “Arbeitsgemeinschaft” - ja keine falsche Umschreibung des Biographiezentrums darstellt, weil hier wirklich hart und effektiv gearbeitet wird. Die Entwicklungen kann man monatlich auf unserer Website www.biographiezentrum.de verfolgen - und eben in der wachsenden Presseresonanz. “Together we are strong”, sagen schon unsere “Urväter”, die “Personal historians” - und die müssen es ja wissen.

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.