Neulich auf Xing

In einem Forum suchte ein Kunstagent jemanden, der sich mit dem Erstellen von Biografien auskennt. Es gebe einen bekannten deutschen Maler, dessen Biografie geschrieben werden solle. Darüber hinaus möge der Biograf doch auch beste Kontakte zu großen Verlagen haben. Als der Moderator das Forums darauf hinwies, dass es nun nicht gerade von großer Seriosität und Realismus künde, wenn man ein Buch im Auftrag nicht nur schreiben sondern auch verkaufen müsse, um überhaupt an ein Honorar zu kommen, hat der Agent flugs seinen Beitrag gelöscht. Schade, mich hätt´s schon interessiert, wessen Pinselvita da zur Exposition stand. Aber nun, Immendorff ist leider kürzlich gestorben, Dürer schon vor einer Weile. Mir fällt als Kunstbanause nur Neo Rauch ein - aber der wird wohl kaum bei xing suchen…

Ein Kommentar zu “Neulich auf Xing”

  1. Matthias Brömmelhaus
    Juni 19th, 2007 09:33
    1

    Ich glaube, den Agenten hatte ich schon am Telefon. Er wurde geradezu unverschämt, als ich ihm mein Honorar nannte und es ablehnte, auf “Erfolgsbasis” zu arbeiten. Schließlich handele es sich um einen “international stark nachgefragten Maler”. Na denn, dachte ich mir und googelte. Kein Eintrag bei Wikipedia und auch ansonsten nichts außer einem Artikel in einem Provinzblättchen. Komisch, dass es immer noch Zeitgenossen gibt, die nicht wissen, wie leicht man ihre Geschichten über den angeblichen Promistatus heute überprüfen kann.

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.