Aushänger

Die Aushänger sind da. Früher nannte man das Korrekturfahnen, neudeutsch heißt es auch Proof. Aber meine Berliner Druckerei ist da ganz solide bei der Namensgebung. Das 90 Gramm Werkdruckpapier mit 2er Volumen fühlt sich übrigens hervorragend an.
Ich hab keine Ahnung, wo das Wort “Aushänger” herkommt. Wikipedia fiel dazu nur u.a. der Pornobalken ein.

Ein Kommentar zu “Aushänger”

  1. Matthias Brömmelhaus
    Mai 23rd, 2007 15:14
    1

    Das Internet hilft halt nicht immer. Ein Blick in den Duden hätte zur Aufkärung beigetragen. Dort wird unter Aushänger auf Aushängebogen verwiesen. Und der findet sich auch bei Wikipedia. Alles klar?

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.