Neuer Ratgeber für Biografen: Das Leben in Buchform

Das Veröffentlichen von Memoiren ist kein Privileg Prominenter. Zahlreiche Bundesbürger mit einem riesigen Schatz an Erinnerungen haben ihr Leben bereits zu Papier gebracht - und wissen bloß nicht, wie aus dem Manuskript ein Buch entstehen soll. Diesen Menschen will Andreas Mäckler helfen. Der promovierte Publizist und Leiter des Biographiezentrums in Fuchstal bei München verrät in “Meine Biographie als Buch gestalten”, wie man auch ohne finanzkräftigen Verlag im Rücken als Memoiren-Autor erfolgreich sein kann.In seinem Ratgeber widmet sich Mäckler zunächst dem Lektorat des Manuskripts, gibt professionelle Tipps zur Textbearbeitung und hilft bei Titelfindung und Titelschutz. Der Leser erfährt, wie man zur ISBN (International Standard Book Number) kommt und Eingang ins VLB (Verzeichnis Lieferbarer Bücher) findet. Im praktischen Teil geht’s ums Scannen von Bildern, um lesefreundliche Layouts und die Herstellung der Druckvorlage. Entsprechendes Grundwissen am PC sollte also vorhanden sein. Ist das Buch in digitaler Form vollendet, kann sich der Leser ganz dem Thema “eigener Verlag” widmen. Mäckler gibt dazu Ratschläge beispielsweise zur Gewerbeanmeldung, zur optimalen Gesellschaftsform, zu Finanzierung und Sponsoring. Im letzten Teil des 87-seitigen Handbuchs verrät der Autor, wie man sein Buch vermarktet und das Werk bei Medien, Verbänden und Institutionen bekannt macht.

Bibliographische Daten

Meine Biographie als Buch gestalten
Schritt für Schritt zur Publikation Ihrer Lebenserinnerungen, Chroniken und Festschriften
87 Seiten, Format 155 x 220 mm
Verlag des Biographiezentrums
ISBN 978-3-940210-01-2
12,80 Euro

Herausgeber:

Verlag des Biographiezentrums
Welden 18
86925 Fuchstal
Tel. 082 43 / 99 38 46
E-Mail info@biographiezentrum.de

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.