Biografie eines Tages

Auf der Webseite “History Matters” wurde der Versuch unternommen, einen Tag von vielen normalen Menschen zu erfassen. Quasi einen Schnappschuss des Alltags, denn Geschichte ist mehr als “nur” besondere Ereignisse und das Werk von prominenten Persönlichkeiten.  Ich habe neulich erst mit einem Freund darüber philosophiert. Er meinte, dass unsere Generation ja eigentlich gar nichts, ähm, Aufregendes erlebt hat. Kein Krieg, Flucht oder Vertreibung. Wir saßen immer schön im Warmen. Waren Augenzeugen und keine Opfer oder Täter. Andererseits: Wer sagt denn, dass eine ausgefüllte Biografie sich nur mit Leid und Elend herstellen lässt? Außerdem, die Welt ist auf ihre Art und Weise immer verrückt genug. Wer das Absurde und die Brüche sucht, der findet sie auch.

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.