Neue Fragen

Manfred Rommel, Ex-OB von Stuttgart und querdenkerischer Autor, hat heute in seiner Kolumne in der Stuttgarter Zeitung darüber philosophiert, dass die Jungen nicht immer von den Alten lernen können, müssen und wollen. Er meint dabei nicht einmal die Erfahrungen von Krieg und Diktatur, die seine Generation prägten. Nein, ihm geht es darum, dass für ihn eine Welt zusammengebrochen ist, seit gut verdienende Banken ohne Not Tausende entlassen. Das hätte er sich vor 30, 40, 50 Jahren einfach nicht vorstellen können. So gesehen gehört die Vorstellung des “sicheren Arbeitsplatzes” mittlerweile in die Kategorie der autobiografischen Erinnerung. Und kann in den Fragenkatalog der Interviews aufgenommen werden. “Sie hatten damals also tatsächlich einen sicheren Job? Erklären Sie für das Buch doch einmal die Begriffe “Weihnachtsgeld” und “Weiterbildungsurlaub”.

Kommentar abgeben:

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare abgeben zu können.